Das Programm - Unsere nächsten Veranstaltungen - Upcoming events

Der kunstkeller ist nur während der Veranstaltungen geöffnet. Und zwar nur für Mitglieder.
Und wie wird man Mitglied? Mitglied wird man entweder für einen Tag durch Bezahlung des Tagesmitglieds­beitrages (0,50 €) an der Abendkasse. Oder gleich für ein Jahr (30 / 15 €).
Der Eintrittspreis bei den Veranstaltungen beträgt normalerweise 8 € für Bands aus unserer Region und 10 € für Bands von weiter weg. Fürth- und Nürnberg-Pass-Besitzer zahlen immer 5 €. Der Eintritt geht übrigens zu 100% an die auftretenden Bands.
Für Veranstaltungen mit einem ticket-icon neben dem Datum könnt Ihr online Karten reservieren.

Dienstag, 26. Februar 19 , 21 Uhr, Doors 20:30 Uhr ticket-icon

Pale Lips (Montreal)

Montreal punk rockers PALE LIPS just can’t seem to stay outta trouble! Whether it’s exploding themselves, kitchen catastrophes, scooter bloopers, messing around with an Old Flame, or just cockily waving their switchblades around the mean streets of New York City, the girls’ inept buffoonery will make you roll your eyes while sighing,
“PALE LIPS SHOULD’VE KNOWN BETTER!” Which happens to be the title of their new 7” on Surfin’ Ki and Resurrection Records!

...facebook ...bandcamp ...instagram ...youtube

The Come and Go-Gos (Bamberg)

THE COME AND GO-GOs spielen eine Sternenstaub-funkelnde Mischung aus Melody-Punk und Garagenrock. Mit ihrem dreistimmigen Gesang locken Marina, Bekki und Isa uns wie die Sirenen, um ihnen zu folgen, auf ihr Schiff und hinaus in eine bessere Welt. Es tanzt sich schöner in der Schwerelosigkeit. Punkrock ist interstellar. Und wenn er mit Herz gespielt wird, funktioniert er hier wie dort und für alle Zeit.

...facebook ...bandcamp ...spotify ...instagram ...youtube

Achtung: p ü n k t l i c h e r Beginn um 21 Uhr!

pale lips the come and go-gos

Freitag, 1. März 19 , 21 Uhr, Doors 20:30 Uhr ticket-icon

FOLK'S WORST NIGHTMARE präsentiert:
RECORD RELEASE SHOW unseres Lieblings-Elefanten im Raum!

The Black Elephant Band (Fürth oder Nürnberg)

THE BLACK ELEPHANT BAND präsentiert seine neue Platte POP SMEARS!
Mit BILLY BRAGG, JONATHAN RICHMAN und dem jungen BOB DYLAN wurde er schon verglichen, seine satirischen Lyrics von FRED COLE gelobt, und das alles ist keineswegs übertrieben!
Auf den Punkt gebracht: „Schräger Antifolk mit Bart, Klampfe und Mundharmonika. Zum Verlieben!“ (Arsch und Friedrich)

...facebook ...soundcloud ...youtube

Wollstiefel (Augsburg)

Wolle und Stiefel machen seit 2010 akustischen Punkrock mit Gitarre und Cajon.
Neben Sozialkritik, Protestkultur und Selbstironie geht es in den Songs vor allem um Flugzeugabstürze, Superhelden, Micky Maus, brennende Häuser, verspätete Züge, Indianer, Jutta, ihren Kapuzenpulli, Musikmachen, besetzte Häuser, Waffenexporte, Drogen, Alkohol, Katzen und natürlich Rettungen in letzter Sekunde.

...facebook ...soundcloud ...bandcamp ...youtube

Brickwater (Nürnberg)

A good song works, even reduced to the bare necessities. BRICKWATER has proved that during the last few years playing clubs and bars, festivals and living rooms, up on rooftops and down in the streets below. With a raspy voice and a heart of punk, BRICKWATER is a declaration of love to those ears, which grew up with the murmur of rough throats and now hear the loud silence within a quiet noise.

...facebook ...youtube

Achtung: p ü n k t l i c h e r Beginn um 21 Uhr!

folk’s worst nightmare the black elephant band: pop smears

Achtung: Die Veranstaltung am Montag, 4. März
Ming City Rockers (UK)
muss leider entfallen.
Die Tour wurde leider wegen Erkrankung der Gitarristin abgesagt. Gute Besserung von uns! Im Juni wird das Konzert evtl. nachgeholt.

abgesagt

Freitag, 15. März 19 , 21 Uhr, Doors 20:30 Uhr ticket-icon

Der Valenjeanstag ist tot! Es lebe der St. Jugends` Day!
Aufmerksamen Beobachtern fiel ja schon länger auf, dass die alterwürdige Turbojugend Fürth aus der sog. Kleeblattstadt (Shamrock City!) kommt und das Kleeblatt im Wappen trägt.
Nachdem der Witz mit dem Valenjeanstag auserzählt ist, wird es also Zeit für was Neues: den St.Jugends Day! Passend zur Kleeblattstadt, mehr oder weniger passend zum Datum, aber 100% passend zu unserer Liebe für Bier, lautes falsches Mitsingen und einen ordentlichen Abriss.
Wir haben wieder 3 Bands und jede Menge affige Specials für euch geplant, die wir peu a peu vorstellen werden. Es wird folkig, es wird geil!
Achtung: Es handelt sich dabei natürlich NICHT um eine reine Turbojugendfeier. Jede_r ist herzlich willkommen - außer natürlich besorgte "daswirdmanjawohlnochsagendürfen"-Vollhorsts, denn für die haben wir nämlich gar keine Liebe übrig.
Wir freuen uns auf euch!

Restless Feet (Freiburg)

Mit RESTLESS FEET freuen wir uns darauf eine – wer hätte es bei dem Motto gedacht? – 1A Folkpunkband in den Keller zu holen, die ordentlich Stimmung machen wird. Gefiedel, Mitgesinge, Bierdusche, Gehopse, betrunkene Melancholie, sich in den Armen liegen, T-Shirt durchschwitzen – alles dabei! Ach ja, und neben einer Mischung aus eigenen Songs und Tradtitionals haben sie wohl noch ein ein paar Seemannslieder im Gepäck. Mehrere Alben draußen, waren schon Support von DROPKICK MURPHYS, REAL MACKENZIES und JAMIE CLARK (POGUES) – was will man mehr?
Kleiner Tipp noch: nehmt euch durchgelatsche Schuhe mit, die könnt ihr nach der Show eh wegwerfen, da durchgetanzt.

...facebook ...youtube ...youtube ...youtube

Karin Rabhansl (Nürnberg)

Genau wie Mickey Spillane und der Irish Mob wissen wir ganz genau, wer uns noch einen Gefallen schuldet...

So schuldet uns z.B. eine gewisse KARIN RABHANSL noch einen Gig. Glückliche Fügung, denn seit wenigen Wochen ist ihr bockstarkes neues Album draußen. Betitelt mit "Tod und Teufel" werden rockigere Klänge angeschlagen. Live sowieso eine Wucht. Freut euch auf "Mundart Riot" und gute Musik!

...www.karinrabhansl.de ...facebook ...wikipedia ...youtube ...youtube ...youtube ...youtube

The Great Park (Fürth)

Stephen Burk ist ein britischer Songwriter der in bester DIY-Manier schon 16(!) Alben veröffentlichte. Seine Songs werden nur durch seine Gitarre und seine leise, brüchige und v.a. einzigartige Stimme getragen. Lieder voller unerfülltem Verlangen und Sehnsucht, die irgendwie immer von einer sonderbaren Mischung aus Melancholie, Nostalgie und doch Optimismus durchzogen sind.
Wir eröffnen den Abend also mit eher leisen Tönen, garantieren euch aber, dass es da Pipi in den Augen geben wird und ihr die Hand eures Nebenmensches drücken werdet - versprochen!

...www.thegreatpark.co.uk ...facebook ...bandcamp ...bandcamp ...youtube

Achtung: p ü n k t l i c h e r Beginn um 21 Uhr!

restless feet karin rabhansl the great park

Dienstag, 26. März 19 , 21 Uhr, Doors 20:30 Uhr ticket-icon

Double Feature Show!

Maniac (Los Angeles, CA)

Zu den zwölf neuen Songs des zweiten MANIAC Albums kannst du als Mittelpunkt eines feuchten Bettlakentraums seliger L.A. und Pacific Northwest Punk Zeiten sowohl sorgsam deine Bude zerlegen als als auch entrückt mit dir selbst schwofen, als ob es kein morgen gäbe.
Völlig abseits nostalgischen Stillstands oder szeneinterner Schubladen werden dich Songs wie „Post Post World“ und „Neutral Libido“ mit ihren melodiös vielschichtigen Gemeinheit am Kragen packen und in die Ecke pfeffern, bevor dich der zähnefletschende Chorus von „ChildenOf The Dirt“ oder „Living In Stereo“ wieder aufkehrt und du via „City Lights“ und „SubjectOf Change“ zurück zum Beginn des rauschhaften Wahnsinns dieses Albums taumelst.
Entstanden ist die Band 2012, als sich Andrew Zappin und der Seattle Import Zache Davis (THE GIRLS, CUTE LEPERS) des nächtens in den dunklen Hinterhöfen von El Lay herumtrieben und darüber berieten, wie man klassischen Powerpop mit einer starken Vorliebe für Songs im Sinne der Hunter S. Thompson Weisheit „Weird Times Go Pro“ verbinden könnte.
Zur Umsetzung dieses Vorhabens wurde das Line-Up um Justin Maurer (CLOROX GIRLS, L.A. DRUGZ) an der zweiten Gitarre und James Carman (IMAGES, L.A. DRUGZ) am Schlagzeug ergänzt und final zementiert. Das Songwriting verteilt sich dabei auf alle vier: Zach Davis (Bass und Lead Vocals), Justin Maurer (Lead Vocals und Gitarre), Andrew Zappin (Gitarre) und James Carman (Schlagzeug und Backing Vocals).
Unter dem starken Einfluss von Justin Maurer wurde das Album in den Station House Studios in Echo Park von Mark Rains produziert.
Das fieberhaft peitschende Schlagzeug von James Carman lässt die Schlagader von MANIAC knackig pulsieren, bildet die rhythmisch eindringliche Basis, überrascht mit elegant raffinierten Schnörkeln.
MANIAC waren im Finale für L.A. Weekly´s „Best Live Band in L.A.“ Award.
Sie besitzen etwas, das ganz grundsätzlich wesentlich für L.A. ist, etwas exemplarisches, auch wenn die Art von Punk Rock, die sie spielen, ebenso perfekt zu jeder anderen vermodernden, vergnügungssüchtigen Stadt des Westens stammen könnte, die ihren Körper missbraucht, um den Glauben an ihre Seele wiederzufinden.

...artistecard.com/WeAreManiac ...facebook ...bandcamp ...soundcloud ...spotify ...twitter ...youtube ...youtube

Hila Ruach - Future Shock (Tel Aviv)

HILA RUACH, Schriftstellerin, Sängerin, Bassistin und Produzentin, veröffentlichte ihr hochgelobtes Debütalbum “Rofa’a Bama’arav” vor 3 Jahren. Das Album führte der israelischen Alternative-Musik-Szene frisches Blut zu und machte HILA RUACH mit ihrem Sound, der Garage-Rock, Pop und Psychedelia mit entwaffnend ehrlichen Texten kombiniert, zur israelischen Indie-Königin.
2016 trat HILA RUACH, begleitet vom Duo Red Axes, als Hauptkünstlerin beim Festival CONVENANZA in Carcassone (Frankreich) sowie 2017 beim Garzen-Festival in Wilna (Litauen) auf.
Inzwischen hat HILA RUACH ihr zweites Album "Advert Music“ veröffentlicht, und ist in voller Bandbesetzung auf Europa-Tour.
Wir freuen uns, nach RYSKINDER eine weitere aufregende Band aus Israel präsentieren zu dürfen.

...facebook ...bandcamp ...soundcloud ...spotify ...instagram ...youtube ...youtube

Achtung: p ü n k t l i c h e r Beginn um 21 Uhr!

maniac hila ruach

Achtung: Die Veranstaltung am Donnerstag, 28. März
Hila Ruach (Tel Aviv)
muss leider entfallen.
Die Show mit HILA RUACH musste verschoben werden. Sie spielen stattdessen zusammen mit MANIAC zwei Tage eher, siehe oben!

abgesagt

Sonntag, 7. April 19 , 20:30 Uhr, Doors 20 Uhr ticket-icon

Matthias Egersdörfer und Fast zu Fürth (FÜ/N)

EGERSDÖRFER UND FAST ZU FÜRTH.
Schlimme Worte — schöne Musik.
Die Fürchtet Euch nicht Tour.
Seit es diese Musikgruppe gibt, steht der Komiker Matthias Egersdörfer in der Mitte von FAST ZU FÜRTH. Dieser hocheloquente Meister der gemischten Laune spricht weise, singt wie eine Nachtigall und tanzt einer Elfe gleich. Wie ein Vulkan ruht er in FAST ZU FÜRTH und manch edle Frucht reift an den Hängen, die von der Asche seiner Ausbrüche bestens gedüngt werden.
Links und rechts von ihm tobt, gemessenen Schrittes, das Herrenensemble mit den zeitlosen Frisuren. Der listig einsilbige Lothar, der das Spiel auf der Quetschkommode noch vor dem Sprechen erlernte und schon in manchem Festzelt spielte, bis die Polizei kommen musste. Niemand kann einen Akkordwechsel dergestalt virtuos unwidersprochen aussitzen wie L. „Astor“ Gröschel.
Smul Meier, der Sonnenschein von FAST ZU FÜRTH, kam im Inneren einer Wandergitarre den Fluss herab geschwommen, und seit er ans Ufer stieg, bespielte er tausende von Straßenkilometern und hunderte verschiedenster Plätze mit seinen Liedern. Sein sonniges Gemüt ist den anderen Mitgliedern von FAST ZU FÜRTH ein wenig unangenehm, außerdem spricht er „Hochdeutsch“.
Tilo Heider überlegt dreimal bevor er ein Wort ausspricht oder eine Silbe singt. Manchmal und gerne schweigt er wie eine schlafende Amsel. Er kann trommeln, dass es klingt wie ein leichter Frühlingsregen und im nächsten Moment haut er rein, als hätte er Tollwut. Manchmal spielt er ein Instrument, von dem niemand den Namen kennt. Und so schnell schaust du nicht, hat er eine Maultrommel im Mund.
Robert Stefan ist ein Faun aus dem Fichtelgebirge, der mindestens so viele Instrumente bespielt, wie sein Name Buchstaben hat. Er ist der Gärtner in den verwunschenen musikalischen Gärten von FAST ZU FÜRTH. Seine luzide Musikalität machte schon aus mancher harmonischen Stinkblume ein bezauberndes Früchtchen. Dieser Mann hat keine Angst.
Die Musik von FAST ZU FÜRTH lustwandelt zwischen Volksmusik und Gassenhauer, Pop und einer Art von Rock´n Roll, Rezitativ und Menuett, auf dem schmalen Grat zwischen Scheitern und Siegen. Die Texte werfen mit Fragen, lassen Antworten erscheinen oder sind manchmal nur ein einzelner Buchstabe. FAST ZU FÜRTH hat einen Humor von gewaltiger Ausdehnung. FAST ZU FÜRTH verkörpert hysterisches Phlegma und das Erstaunen auch über die winzigsten Dinge. Ein Konzert von FAST ZU FÜRTH ist ein guter Ort um über Hochzeitspläne, Kinderwünsche, Freundschaften, größere Investitionen oder die Erbfolge nachzudenken.
Alle Mitglieder von FAST ZU FÜRTH verfügen über ein virtuoses vorderes Minenspiel.

...www.egers.de ...youtube

Achtung: p ü n k t l i c h e r Beginn um 20 Uhr 30!

matthias egersdörfer und fast zu fürth

Montag, 22. April 19 , 21 Uhr, Doors 20:30 Uhr ticket-icon

Hoover III (Los Angeles, CA)

HOOVER III aus Los Angeles sind eine treibend-psychedelische Spacerock-Band, süß, sägend und crunchiger als Frühstückscornflakes. Melodische Sounds schrauben sich wohlig-wärmend in die Hirnwindungen und man bekommt sie einfach nicht mehr da raus. Bert Hoover schreibt mit HOOVER III konsequent das weiter, was er mit MIND MELD begonnen hat. Da ist Prog, Psych, Krautrock ... alles, was dem Publikum einen schwerelos-schwurbeligen Abend im Orbit verschafft.

...facebook ...bandcamp ...spotify ...instagram ...youtube

Achtung: p ü n k t l i c h e r Beginn um 21 Uhr!

hoover III

Dienstag, 30. April 19 , 21 Uhr, Doors 20:30 Uhr ticket-icon

Vintage Crop (Australien)

Garage

...facebook ...bandcamp ...soundcloud ...youtube ...youtube

Achtung: p ü n k t l i c h e r Beginn um 21 Uhr!

vintage crop

Donnerstag, 2. Mai 19 , 21 Uhr, Doors 20:30 Uhr ticket-icon

Lost Balloons (Texas/Japan)

Denton/Texas and Tokyo team up for a Trans-Pacific, 2 man summertime Power Pop explosion! Und ja, richtig, hinter LOST BALLOONS steckt Jeff Burke (RADIOACTIVITY, MARKED MEN, etc etc). Zumindest zum Teil. Zum halben, um genau zu sein. Zum anderen Teil zeichnet Yusuke Okada für das Songwriting und die Vocals dieses Projekts verantwortlich, dessen Mutterschiff (SUSPICIOUS BEASTS) auch bereits bei uns zu Gast war. LOST BALLOONS greifen mit beiden Händen ins popkulturelle Kaleidoskop und picken mit trüffelschweiniger Präzision das Beste heraus, was seit knapp fünf Jahrzehnten den Impetus für das Modell „highschool kids in a good time-band“ gibt. Das Beharren auf stilistische Inkonsistenz zwischen Akustik-Parts auf der Gitarre und Breitband-Riffing, zwischen Orgel-Hooklines und durchtrieben introvertierten Loops, die von metronomisch linientreuem Achtelhieben auf der Hi-Hat vorangepeitscht werden, wird in diesem Fall zu einer guten Sache; und die großen Melodien, der existenzielle Kunstgriff des Burke-Trademarks, machen den Charakter dieser Kapelle aus und bilden einen Unterschied zum Mittelmaß ähnlich dem zwischen einem beliebigen Garage Act und einem Stapel Stax-Singles. MOJOMATICS, MIDWEST BEAT oder GOODNIGHT LOVING kämen diesem Sound nahe, wäre da nicht das gewisse etwas – diese Punkrock-Patina, die sich auf den Arrangements angesammelt hat.
Power Pop-Herz, was begehrst du mehr!

...bandcamp ...bandcamp ...spotify ...youtube ...youtube ...youtube

Achtung: p ü n k t l i c h e r Beginn um 21 Uhr!

lost balloons lost balloons

Mittwoch, 15. Mai 19 , 21 Uhr, Doors 20:30 Uhr ticket-icon

Bror Gunnar Jansson (Schweden)

Der rauhbeinige Schwede BROR GUNNAR JANSSON bewegt sich als One-Man-Band in den Schattenbereichen des Lebens und umgibt sich mit einer tiefschwarzen Wolke aus schwer schleifendem Country, Blues und Rock. Mord, Totschlag, Verlierertum, düstere Exzesse - bei BROR GUNNAR JANSSON bekommen geschundene und schindende Seelen eine adäquat klingende, schwarz-krächzende Stimme. American Gothic aus dem Mutterland der grausamen Psychokrimis. BROR GUNNAR JANSSON wird uns vermutlich am Leben lassen, uns aber mit Sicherheit zu schlimmen Abgründen desselbigen führen.

...brorgunnar.com ...facebook ...bandcamp ...youtube ...youtube

Achtung: p ü n k t l i c h e r Beginn um 21 Uhr!

bror gunnar jansson

Donnerstag, 16. Mai 19 , 21 Uhr, Doors 20:30 Uhr ticket-icon

The Black Delta Movement (UK)

Das wird kein leichter Abend .... Heavy, Heavy und Heavy. Heavy Reverb-Gitarren, Heavy-Rhythm-Section, Heavy Garage Rock & Roll, so liest es sich in den Infos zu THE BLACK DELTA MOVEMENT aus Kingston-Upon-Hull. Und so hört es sich dann zum Glück auch an! Aber da ist natürlich auch immer so ein schöner Hypno-Drall dabei, der die Band von sturem Gebolze und aus der Beliebigkeit ermüdender Härtewettbewerbe abhebt. Seit 2010 betreiben sie ihre Bewegung, haben ganz viel Liveerfahrung gesammelt und etlichen richtig großen Hauptbands das Fürchten gelehrt. Also: lange Haare aufsetzen und ab in den Keller!

...www.theblackdeltamovement.com ...bandcamp ...facebook ...youtube

Achtung: p ü n k t l i c h e r Beginn um 21 Uhr!

the black delta movement

Achtung: Die Veranstaltung am Freitag, 31. Mai
The Dharma Jerks (Paris)
muss leider entfallen.

abgesagt

Samstag, 8. Juni 19 , 23 Uhr, Doors 22:30 Uhr ticket-icon

The Rockin’ Lafayettes (Fürth)

THE ROCKIN’ LAFAYETTES gibt’s schon seit 1986. Aus den Überbleibseln des Ur-Rockabilly-Projekts THE SWAMPCATS gründete Hannes „Jimmi Lafayette“ Bernklau damals das inzwischen berühmt berüchtigte Roots-Trio.
Der Mix, den die drei Gentlemen des Jumpin’-Low-Fi-Blues live auf die Bühne bringen, kommt tief aus dem Süden der Vereinigten Staaten und lässt sich in aller Kürze so beschreiben: wehmütiger Hobo-Blues, Swingin’-Boogie, rauer Jumpin’- und Rollin’-Blues bis hin zum Rock’n’Roll, Rockabilly und Beat- & Pin-Up-Jazz.
Alles klingt natürlich wie’s klingen muß – rau, gefährlich pumpend, grunzend und vibrierend.
Diese Band geht nicht „Back to the Roots“ - sie selbst sind „Roots“.

...www.the-rockin-lafayettes.de ...facebook ...youtube ...youtube ...youtube

Aftershowparty zum New-Orleans-Festival

the rockin lafayettes