Das Programm - Unsere nächsten Konzerte - Upcoming events

Der kunstkeller ist nur während der Veranstaltungen geöffnet. Und zwar nur für Mitglieder.
Und wie wird man Mitglied? Ganz einfach: Mitglied wird man entweder für einen Tag durch Bezahlung des Tagesmitglieds­beitrages (0,50 €) an der Abendkasse. Oder gleich für ein Jahr (30 / 15 €).
Der Eintrittspreis bei den Konzerten beträgt normalerweise 8 € für Bands aus unserer Region und 10 € für Bands von weiter weg (jeweils inkl. Tagesmitglieds­beitrag). Fürth- und Nürnberg-Pass-Besitzer zahlen immer 5 €. Der Eintritt geht übrigens zu 100% an die auftretenden Bands.
Für Veranstaltungen mit einem ticket-icon neben dem Datum könnt Ihr online Karten reservieren.

Samstag, 19. Oktober 19 , 20:30 Uhr, Doors 20 Uhr ticket-icon

Aufgemerkt: das Winterevent WASTED!Goodtimes der Crew des WASTED!Openair wurde nach dem Brand in der Kantine kurzfristig in den kunstkeller verlegt. Wir freuen uns, helfen zu können und legen euch den Soli-Mexikaner für die Kantine ans Herz!

Auf die Ohren gibt's gleich 3 lokale Köstlichkeiten, um die lange Wartezeit auf's WASTED!Openair 2020 zu versüßen:

Obelyskkh (Fürth)

OBELYSKKH aus Fädd haben schon viel zu lange nicht mehr die heimischen Lande mit ihren Psych-Doom-Klängen erfreut. Jetzt sogar mit neuer Platte.

...facebook ...bandcamp ...youtube

Driptorch (Nürnberg)

DRIPTORCH aus Nürnberg waren bereits 2018 zu Gast am Obernzenner See. Die drei Heavy-Rocker traktieren euch mit groovendem Metal, der eine harte Rechte von Schwester Core verpasst bekommt!

...facebook ...bandcamp ...youtube

Hibernation (Nürnberg)

Zum Auftakt ein kleines "Bluejeans-Workout" mit den Stoner-Grunge-Newcomern HIBERNATION, um eure Bikinifigur in Schuss zu halten.

...facebook

wasted goodtimes wasted goodtimes wasted goodtimes

Sonntag, 20. Oktober 19 , 20 Uhr, Doors 19:30 Uhr

Sing-in Keller

Das Sing-in geht wieder Underground zu uns in den kunstkeller.

Du fühlst Dich berufen? Du willst vor dem besten Publikum der Welt Deine unfassbar grandiosen Songs zum besten geben? Machbar. Bewerbungen an FB-Seite oder per Email an booking@wantokmusic.de.

Präsentiert vom KIOSKI Plattenladen & POP ROT WEISS

...facebook

Achtung: p ü n k t l i c h e r Beginn um 20 Uhr!

sing-in keller

Montag, 21. Oktober 19 , 21 Uhr, Doors 20:30 Uhr ticket-icon

Codes In The Clouds (UK)

CODES IN THE CLOUDS hail from Dartford, England. The group weave melodies with an alluring and versatile combination of qualities: melancholic yet uplifting; polished yet unhinged; delicate yet powerful. Their heartfelt music firmly placed the band as ones to watch in a growing instrumental rock scene.
The band steadily gained recognition through relentless touring after signing to Erased Tapes in 2007. CODES IN THE CLOUDS’ first single Distant Street Lights / Fractures won instant acclaim from BBC Radio 1’s Huw Stephens and became Single of the Week on Drowned In Sound. Their debut album Paper Canyon (2009) and second studio album As The Spirit Wanes (2011) earned the band an international fanbase and critical acclaim.
An open call for remixes from fans and artists led to the release of Paper Canyon Recycled (2010), featuring reworks by the likes of Paul Mullen from Yourcodenameis:milo, Maybeshewill and Library Tapes; including label colleagues Nils Frahm and Rival Consoles. The band received over 100 track submissions and every remix album sold continues to help environmental charity Friends of the Earth.
2019 sees CODES IN THE CLOUDS celebrate the 10 year anniversary of Paper Canyon with a special limited edition vinyl re-issue on Erased Tapes and also the long awaited release of their new self-titled album through Hobbledehoy.
‘Sob at the beauty of it.' – Metro

...www.codesintheclouds.net ...facebook ...bandcamp ...video ...youtube

Miira (Nürnberg)

Verzerrer und Wut, Verzerrer und Wut, Verzerrer und Wut
Große Gesten müssen auch mal an die Wand gefahren werden. Was live im Wust, am Rand, im Morast aufbricht, findet auf „Sport“ aufs Neue einen Anfang. Ein Schlagzeug, das sich nach vorne arbeitet, große Hallfahnen und natürlich Referenzen aus allem. Das kennen wir. Vor allem aber: das große Wortlose. File under: Instrumentalmusik, Gitarre, Band, Rastlosigkeit, Ruhe, Versuch, Widerspruch, Ermüdung, Schweiß, Gießerei.

...tumblr ...bandcamp ...youtube ...youtube ...youtube

Achtung: p ü n k t l i c h e r Beginn um 21 Uhr!

codes in the clouds miira

Sonntag, 27. Oktober 19 , 21 Uhr, Doors 20:30 Uhr ticket-icon

Vision 3D (Tournai, BE)

VISION 3D is a 3-dimensional Franco-Belgian band, exploring the boundaries of the guitar-bass-drums combination with a clear focus on melodies and energy. Lulu and Ced were previously active in the garage band THEE MARVIN GAYS, while Calamiti used to drum in the noise-punk trio MARIA GORETTI QUARTET. They decided to join forces to create a new band, with a stripped punk sound, supporting Lulu’s powerful female vocals, sung entirely in French. Expect influences as varied as THE BUZZCOCKS and THE SLITS, with raw guitar riffs that will definitely make you want to “pogo-pogo” like there's no tomorrow. Their first record, containing 9 songs illustrating their trademark sound, will be out soon on the French independent label “Six Tonnes de Chair” and the excellent Antwerpen "Belly button records".

...facebook ...bandcamp ...bandcamp ...bandcamp ...video

Pink Room (Gent, BE)

The guitarist has been in some other bands, the drummer has been in some other bands, the singer/bassplayer has been in some other bands. Now they are in this band.
PINK ROOM started playing a lot of shows in 2018 and gained a more than solid live reputation. The Ghent based noise trio melts your face of with penetrating vocal sounds and highly distorted energetic tunes. One of the greatest new bands around in Belgium! Kill a banana if you feel anger coming up while listening to the record. Eat a banana if you're hungry.
Go see these melon crushers live!

...facebook ...soundcloud ...bandcamp ...youtube

Achtung: p ü n k t l i c h e r Beginn um 21 Uhr!

vision 3d pink room

Sonntag, 3. November 19 , 21 Uhr, Doors 20:30 Uhr ticket-icon

Hila Ruach - Future Shock (Tel Aviv)

HILA RUACH, Schriftstellerin, Sängerin, Bassistin und Produzentin, veröffentlichte ihr hochgelobtes Debütalbum “Rofa’a Bama’arav” vor 4 Jahren. Ihr Sound kombiniert Weirdo-Elektronik, Garage-Rock, Pop und Psychedelia mit entwaffnend ehrlichen (hebräischen) Texten, denen man ihre Herkunft aus der Poetry-Slam-Szene anmerkt. Das Album führte der israelischen Musik-Szene frisches Blut zu und machte HILA RUACH zur israelischen Indie-Königin. Festival-Auftritte in Frankreich, Litauen etc. folgten.

Inzwischen hat HILA RUACH ihr zweites Album "Advert Music“ veröffentlicht, und ist in voller Bandbesetzung schon zum dritten Mal auf Europa-Tour.

Wir freuen uns, sie euch nach ihrem grandiosen Auftritt im Frühjahr gleich noch einmal präsentieren zu dürfen.

...facebook ...bandcamp ...soundcloud ...spotify ...instagram ...youtube ...youtube ...youtube

Ambiviolenz (Nürnberg)

AMBIVIOLENZ zerzabeln die Szene! Die offene Kombo um Rauschie, Einhirn und evehardcore erzählt den Punk neu und scheißt auf Proben und Erwartungen. Obwohl zahlreiche Fans bereits täglich mit Ohrwürmern wie "fresh air", "Michael" oder "critcal mass" aufwachen, klingen die Songs deiner Lieblingsband aus Nürnberg-Zabo bei jedem Gig anders und brand new! Boalegg, wicked!

...bandcamp ...soundcloud ...instagram ...youtube ...youtube

Achtung: p ü n k t l i c h e r Beginn um 21 Uhr!

hila ruach - future shock hila ruach ambiviolenz

Mittwoch, 6. November 19 , 21 Uhr, Doors 20:30 Uhr ticket-icon

Brower (New York City)

“Buzzsaws” is the debut album by BROWER, the solo project of Nat Brower, resident of Ridgewood Queens and erstwhile NANCY and METALLEG compatriot, already championing the spirits and sounds of our most cherished Punk and Rock musical varietals the world over.

After last spring’s “Little Big” EP (DIG007), BROWER is back, and the fire behind that ass is simply inextinguishable! Enter “Buzzsaws” – a glam’d-out glitter-bomb of fuzz guitars and giant vocal melodies within the Venn diagram of Bolan, Bowie and Brett (Smiley).

Like “Little Big”, each song is jammed full of sugarcoated harmonies, laser-beam licks and unearthly hooks. Unlike “Little Big”, BROWER shows his teeth on “Buzzsaws” – and they’re gnarly, thanks to all the sugarcoated harmonies – with several dbs of gain and big city grit added to the mix. From the first crack! of the snare on “Real Girl”, the album opener, a barrage of big guitars and bonafied boogie – missing even in this year’s finer Rock’n’roll offerings – takes hold for a satisfying spin the whole way thru.

Loyal glam-o-philes will clap their feet and stomp their hands to “Hacksaw” and “U N Him”, two of BROWER’s heaviest headbangers to date, pulling together the swagger of T. REX or IRON VIRGIN with the whirring guitars and sneering ‘tude of HUBBLE BUBBLE. While “My Father’s Name Was Cat” – a storybook ode to our animal ancestors and dads who look like CAT STEVENS – offers a psychedelic respite compliments of tripped-out, blissed-out synth layers; “Better Days” showcases BROWER’s tender side – in full display on “Little Big” – replete with dulcet sitar strums. “Amanaz” covers closeout each side of the album, for two ZAM ROCK heavies re-interpreted as indispensible power pop bangers, epitomizing the eclectic Rock’n’roll DNA evolving in the BROWER petri dish.

Recorded and performed entirely by the BROWER boy himself, Nat has somehow captured the over-produced gleam of the glam era from his bedroom home studio.

In the flesh, Nat has recruited the perfect band (featuring members of DIRTY FENCES and VELVETEEN RABBIT) to get the BROWER show on the road, heralding the coming year, THE YEAR OF THE BUZZSAWS…

...facebook ...bandcamp ...discogs ...instagram ...youtube

Chris De Biel & Die Lerchen (Fürth)

Der begnadete Entertainer CHRIS DE BIEL nimmt seine Rolle ernst, in der er auf der Bühne den wild rasenden Schlageristen gibt. Begleitet wird er von den kongenialen LERCHEN, die Rhythmen wie dem Boogaloo und Schubidoo frönen. Sie schlagen den großen Bogen vom Yé Yé über den Merseybeat bis hin zum Austropop.

Ihre feinsinnigen bis brutalen Lieder handeln von diesseitigen Nickligkeiten und jenseitigen Unwägbarkeiten. Mit subversivem und doch subtilem Humor spielen sich die fünf Musiker in die Herzen ihrer Fans. Hinter den LERCHEN stecken übrigens Mitglieder von gar nicht so unbekannten Bands: Gitarrist ENNO PALUCCA spielt bei den allseits beliebten DIE GOLDENEN ZITRONEN aus Hamburg, Drummer TOBI HELMINGER war zuvor am Bass bei den legendären THE ROBOCOP KRAUS aktiv und Bassist STEFAN MEISSLEIN ist als vielgebuchter DJ DR. BRUNSWICK bekannt.

...chrisdebielunddielerchen.de ...facebook ...bandcamp ...youtube ...youtube

Achtung: p ü n k t l i c h e r Beginn um 21 Uhr!

brower chris de biel & die lerchen

Samstag, 16. November 19 , 19 Uhr, Doors 18:30 Uhr

Tag der offenen Bunkertüren 2019

Der „kunstkeller o27“ feiert 18-Jähriges. Aus diesem Anlass laden wir alle Freunde und Interessierten zum „Tag der offenen Bunkertüren“ ein. Wer schon immer mal einen Blick in die kreativen Brutstätten der Bands aka Proberäume werfen oder wie ein Star im Backstage sitzen wollte, hat dazu genauso Gelegenheit wie alle, die endlich ihr bisher unerkanntes musikalisches Talent beim Trommeln oder beim Punk-Rock-Karaoke unter Beweis stellen wollen.

Ab 19.00 Uhr sind die Räume im kunstkeller für die Besucher geöffnet. Exotische und heimische Drinks sind selbstverständlich und gegen den Hunger gibts es vegetarische Snacks.

Ab 20.00 Uhr zeigen die o27-Bands die Bandbreite ihres Könnens mit unterhaltsamen Kurzauftritten. Schick: jede Band covert eine Nummer zum diesjährigen Motto „Bad Religion“ (den Grund dafür lest ihr weiter unten!). Am Start sind dieses Jahr wieder praktisch alle Bands aus dem kunstkeller in irgendeiner Reihenfolge, yeah!

Um die Ekstase der feiernden Menge zum Gipfel zu bringen, gibts danach als Sahnehäubchen noch ein Set der teuflisch guten THE DEVILS (aha!), die extra für euch aus Italien anreisen!

Der Erlös der Veranstaltung wird für einen guten Zweck gespendet. Also deckt euch ein mit den Platten, T-Shirts etc, die die kunstkeller-Bands zur Verfügung stellen! Esst und trinkt fleißig!

Der Eintritt ist frei. Das wird wieder ein Fest und ein Höllenspaß dazu!

The Devils (Neapel)

THE DEVILS formed in the deep south of Italy in 2015, recorded 1st and 2nd full lenght with Jim Diamond (THE DIRTBOMBS, WHITE STRIPES etc), hooked up with Voodoo Rhythm Records and toured all over Europe and Canada (over 300 shows!).

Gianni Puzzadidio rapes the guitar and Erica Volgare hits the drums and screams in the microphone, this is a huge wall of guitar fuzz and noise and vocals as minimalistic and primitive, thats pure evil and lots of fun.

They are dressed up as preacher and nun and destroy every stage that they can play on, they are hot and wild very loud and very very sexy!

They have been on tour with: THE SONICS, MUDHONEY, BOSS HOG, JON SPENCER, THE MONSTERS.

THE DEVILS named themself after Ken Russel's super movie smasher 😈😈😈 THE DEVILS' from 1971.

...www.thedevils.info ...facebook ...instagram ...spotify ...youtube ...youtube ...youtube ...youtube

the devils

Freitag, 6. Dezember 19 , 21 Uhr, Doors 20:30 Uhr ticket-icon

Guts Pie Earshot (Berlin)

Seit 1993 gibt es GUTS PIE EARSHOT. Das sind 13 Alben, 1000 Konzerte und ca. 800.000 km quer durch ganz Europa. Das ist politisches Engagement mit hunderten Soli-Konzerten zur Unterstützung antifaschistischer Arbeit, Erhaltung alternativer Wohn- und Lebensformen, Flüchtlingsarbeit etc...

Ursprünglich aus der Punkszene stammend, wurden GUTS PIE EARSHOT in den 90er Jahren schon - damals mit mehr Mitgliedern - als Avantgarde-Legende des undogmatischen Hardcore auf unzähligen Festivals und Konzerten gefeiert. Als Duo sprengen Rizio (Patrick Cybinski) an Cello & Effects und Scheng (Jean Jacobi) an den Drums seit 2004 alle Konventionen in einer atemberaubenden, orientalisch-anmutenden Mixtur aus höchst tanzbarem Techno, Breakbeat, Punk, Jazz und World Music, verbunden mit jener rohen Energie aus ihren Anfangstagen. Dabei wirkt der musikalische Cocktail niemals beliebig, sondern grenzsprengend und in allen Bereichen authentisch und homogen. Trotz minimalistischer Besetzung kommen keine elektronischen Stützen wie Sampler oder Laptop zum Einsatz - kaum zu glauben, hört man die dichten, hypnotischen Sounds der Band.

Das Konzept ihrer Konzerte bzw. der Aufbau ihrer Stücke hebt die klassischen Grenzen zwischen Live-Konzert und Party aus den Angeln. Man lässt sich treiben wie auf einer Techno-Party, pogt wie auf einem Punk-Konzert oder sieht fasziniert zu, wie der Cellist seinem Instrument gleichermaßen diese luftigen wie dröhnigen Klangfarben zu entlocken weiß, während der Schlagzeuger am Rande des Menschenmöglichen explodierende Breakbeats in rasenden Geschwindigkeiten herbeiprügelt. Und so ist die größte Leistung, die das Duo an seinen schweißtreibenden Konzerten vollbringt, Weltmusik-Anhänger mit Punks zu versöhnen und Metal-Fans ebenso begeistern zu können wie Drum’n’Bass- oder Techno-Anhänger.

...www.gutspieearshot.com ...facebook ...instagram ...bandcamp ...youtube

Nine Daise Wonder (Fürth)

Nur ein Jahr weniger auf dem Buckel haben NINE DAISE WONDER. „Blumig schröngen die Frauen, blumig und brutal...“ sagte einst ein Dichter über das geheimnisumwitterte Trio. Mal schaun!

...www.ninedaisewonder.de ...bandcamp

Achtung: p ü n k t l i c h e r Beginn um 21 Uhr!

guts pie earshot nine daise wonder

Donnerstag, 12. Dezember 19 , 21 Uhr, Doors 20:30 Uhr ticket-icon

The Shivas (Portland, Oregon)

THE SHIVAS are friends and sweethearts who grew up playing music together, coming of age touring around North America. Having played hundreds of shows together just after high school, THE SHIVAS' joy and serious performing chops set them apart from other surf-pop bands in the swarming Portland music scene. Jared Molyneux (guitar, vocals), Kristin Leonard (drums, vocals) and Eric Shanafelt (bass) are tight, precise, and deliciously fun delivering their sweet, reverb-laden hits.

Since 2006 THE SHIVAS have released 5 LPs, two 7” EPs and various short run cassettes. Their most recent release is May 2016’s 7" „I've Had Enough b​/​w So It Goes“, a headbanging preview of the new material that is to come on their next LP. They have been featured at festivals such as SXSW, Austin Psych Fest and Levitation Vancouver. Recently they headlined Festival The End at Foro Indie Rocks in Mexico City.

THE SHIVAS play unmistakably contemporary music that draws blood lovingly from Cavern/Reeperbahn primitive rock – but THE SHIVAS’ 60s pop acumen accomplishes a feature that others have been aiming at for decades: their grooves make people dance. Like their Burger Records mates THEE OH SEES before them, THE SHIVAS’ sweet harmonies and sun-baked sound harkens back to the origins of surf rock, and are too compelling for the physical senses to refuse.

In this way THE SHIVAS have created their own kind of magic: they give real, and conspicuously absent fun, back to the scene.

...theshivas.org ...facebook ...bandcamp ...soundcloud ...tumblr ...instagram ...youtube ...youtube ...youtube ...youtube ...youtube

Achtung: p ü n k t l i c h e r Beginn um 21 Uhr!

the shivas

Samstag, 21. Dezember 19 , 21 Uhr, Doors 20:30 Uhr ticket-icon

Folk's Worst Nightmare (Nürnberg-Fürth-Erlangen)

Hinter dem Namen FOLK’S WORST NIGHTMARE verbergen sich acht SingerSongwriter, Solo Künstler und Musiknerds aus Nürnberg-Fürth-Erlangen die sich im Januar 2017 zusammengeschlossen haben. Sie alle verbindet die tiefe Liebe zu einem breiten musikalischen Spektrum von FolkPunk bis Trash Country, AntiFolk, altem Country & City Blues. Alles mit einer gewissen DIY- und Punk Attitüde im Herzen. So entstand ein kreativer, wilder Haufen – ein weirdo folk circus! FOLK’S WORST NIGHTMARE sind: THE BLACK ELEPHANT BAND, MÄKKELÄ, THE DEVIL’S DANDY DUDE, TJIAN, BRICKWATER, JOHN STEAM JR., CHRIS PADERA, REVEREND REEFER.
 
Und nun wieder einmal kurz vor Weihnachten im kunstkeller. Das ganze Kollektiv. Letzte Gelegenheit für 2019.

...facebook ...youtube

Achtung: p ü n k t l i c h e r Beginn um 21 Uhr!

folk’s worst nightmare